SINFONIEORCHESTER WUPPERTAL

© Alexander Sojka, Sinfonieorchester Wuppertal

UPTOWN CULTURE BEIM TAG DES GUTEN LEBENS

Der Tag des Guten Lebens Wuppertal lud am 20.06.2021 Stadtteilakteure, Initiativen und Projekte ein, ihre Visionen von einem guten Leben in der Stadt zu präsentieren.

Auch das Projekt ›Uptown Culture‹ ging mit Institutionen, Initiativen, Vereinen und Bewohner_innen im Stadtteil in den gemeinsamen Austausch und war mit einem eigenen Informationsstand vertreten.

Am Beispiel von ›The Beatmaker Project‹ wurde z.B. aufgezeigt, dass ein Blick über den eigenen Tellerrand zu spannenden Projekten führen kann.

Die Beteiligung umfasste musikalische Beiträge in mobilen Besetzungen an verschiedenen Plätzen als auch eine Crossover-Live-Performance mit Hip-Hop Weltmeister Ben Wichert und seinem Urban Art Complex zu Barockmusik, gespielt von Musiker_innen des Sinfonieorchester Wuppertal.

Die Hip-Hop–Leistungsklasse der Tanzschule (Foto) absolvierte so den ersten Auftritt seit Beginn der Coronapandemie.

STADTTEILARBEIT MIT DEM NACHBARSCHAFTSHEIM WUPPERTAL

Trotz anhaltender Kontaktbeschränkungen suchte das Sinfonieorchester Wuppertal den Kontakt zu den Bewohner_innen im Stadtteil: Digitale Zusammenkünfte im Rahmen digitaler Stadtteilspaziergängen des Nachbarschaftsheims Wuppertal/ Ostersbaum und Stadtteilkonferenzen machten die Bewohner_innen des Stadtteils auch Halt bei Georg Stucke, Trompeter des Sinfonieorchester Wuppertal. Als Anwohner im Stadtteil Ostersbaum warb er für aktives Engagement im Stadtteil und machte mit einem künstlerischen Beitrag auf das Projekt ›Uptown Culture‹ aufmerksam.

In weiteren Verlauf konnte so die Arbeitsgruppe „Stadtteilorchester“ mit interessierten Bewohner_innen aus dem Stadtteil gegründet werden.

THE BEATMAKER PROJECT

Unter noch sehr strengen Hygiene-und Abstandsregeln ist Ende Mai 2021 ›The Beatmaker Project‹ gestartet.

Mitten im Herz der Elberfelder City trifft das Sinfonieorchester auf Hip-Hop-Weltmeister Ben Wichert und seinen Urban Art Complex – eine Anlaufstelle für HipHop und urbane Tanzstile.

Das gemeinsam und auf Augenhöhe konzipierte ›The Beatmaker Project‹ richtet sich an junge Künstler_innen und Beatmaker_innen der Stadt.

Performances und die Teilnehmendenreaktionen zeigen, inwiefern klassische Musik und Hip-Hop vereinbar sind. In gemeinsamen Crossover-Sessions begegnen sich Teilnehmende auf Augenhöhe, Stile verschmelzen, Loops und Samples, Hip-Hop-Beats und ein gemeinsamer Song entstehen.

Kleinere Choreografien mit Musiker_innen des Sinfonieorchester Wuppertal und Tänzer_innen der Tanzschule kommen im Stadtteil zur Aufführung. In Online-Workshops und Diskussionsrunden vor Ort werden Teilnehmende bedarfsgerecht in Entstehungsprozesse eingebunden und junge Künstler_innen gefördert.

In einem kreativen Wettbewerb in Zusammenarbeit mit Radio Wuppertal sind alle aufgerufen, einen eigenen Song zu produzieren – professionell aufbereitete Samples wurden von Musiker_innen des Sinfonieorchester Wuppertal zuvor im Elberfelder Studio eingespielt.

Die Ergebnisse werden gemeinsam mit Musiker_innen des Orchesters präsentiert und können anschließend für eine weitere Auseinandersetzung mit HipHop in der Tanzschule und bei Aufführungen des Sinfonieorchester Wuppertal verwendet werden.