Wallzentrum Moers

Home » Projekte » Projekte 2018 » Wallzentrum Moers

FOTOAUSSTELLUNG UREINWOHNER*INNEN

Das Moerser Wallzentrum stellt seit seiner Eröffnung 1975 ein Beispiel für architektonische und stadtplanerische Utopien dar. Es ist der zeittypische Ausdruck einer Idee von Stadt, die Wohnraum, Arbeitsplätze und Gewerbeflächen miteinander verbindet.

Seit September dieses Jahres ist auch das Schlosstheater im Wallzentrum eingezogen – unser Projektbüro unter der Leitung von Dr. Judith Schäfer hat seine Tore geöffnet und ermöglicht den gemeinsamen Austausch darüber, wie wir als Gesellschaft in unserer Stadt zusammenleben möchten. Das erste Projekt widmet sich dem Wallzentrum selbst:

Wer wohnt hier? Wer arbeitet hier? Wer bietet welche Waren und Services an? Und welche Geschichten gibt es über das Wallzentrum zu erzählen, die vielleicht noch niemand kennt oder die heute beinahe vergessen sind?

Diesen Fragen möchten wir in einer Ausstellung nachgehen, in der diejenigen die Hauptrolle spielen, die hier schon viel länger leben als wir. „Ureinwohner*innen“ ist ein Fotoprojekt, für das wir mit dem bekannten Porträt-Fotografen und gebürtigen Moerser Frank Schemmann zusammenarbeiten. Er fotografiert die Bewohner*innen, Gewerbetreibenden und Eigentümer*innen des Wallzentrums in diesen Tagen.

27.11.2019, 16.00 Uhr Café Z im Wallzentrum


Lesung: Ich bin ja eher so der salzige Typ Teil 1-5

Die feministische Lesereihe aus der letzten Spielzeit feiert ein fulminantes Comeback: alle fünf Teile sind an einem Abend zu erleben. Jede Folge präsentiert eine rasante Textcollage mit musikalischen Einlagen zu einem feministischen Thema. Vom Ursprung handelt vom weiblichen Geschlechtsorgan und den skurrilen männlichen Mythen, die es umranken, in Was bisher geschah erklingen historische feministische Manifeste, ICH/DU/ER/SIE/ES/WIR/IHR/SIE verhandelt Familie und Lebensgemeinschaften, Regenbögen erzählt von queeren Körpern und Am Ende von möglichen Utopien. Uff, das ist aber ganz schön viel auf einmal! Stimmt. Deswegen gibt es auch Pausen, Getränke (vielleicht Sekt, vielleicht rosafarben) und was zu Essen. Mit dabei: das Patriarchat (angefragt) und das komplette Ensemble des STM.

Einrichtung und Konzeption: Larissa Bischoff und Lena Entezami
Mit dem Ensemble des STM

19.10.2019 19.30 Uhr Café Z im Wallzentrum


Lesung: Auf, auf zum Kampf und einen schönen Abend!

Alles scheint in Auflösung begriffen: Massenflucht, Demonstrationne, Wirtschaftsmisere und Kritik an der Parteibasis. Auch innerhalb der Parteiführung, dem Zentralkomitee, gibt es nach dem Rücktritt Honeckers neue Töne: Vorwürfe, Selbstkritik, der Ruf nach Demokratisierung und Neubestimmung des Sozialismus. Der neue Generalsekretär Egon Krenz soll die Wende bringen. Doch am 9. November fällt die Mauer und die einst so mächtige Führungsriege schaut ihrem Ende entgegen. Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls von 1989 liest das Ensemble des Schlosstheaters aus den Protokollen der 10. Tagung des Zentralkomitees der SED.

Einrichtung Patrick Dollas
Mit Dem Ensemble des STM

08.11.2019 19.30 Uhr Café Z im Wallzentrum

https://www.facebook.com/daswmoers/