Ab der Spielzeit 2019/20 wird der renommierte Tänzer und
Choreograf Richard Siegal Artist in Residence am Schauspiel
Köln und gemeinsam mit Tanz Köln eine Tanzsparte mit eigener
Kompanie gründen. Dadurch erweitert sich das Profil
des Hauses, das bisher mit seinen internationalen Tanzgastspielen
die Kulturstadt Köln bereichert hat, nach 10 Jahren
um eine eigene Tanzkompanie. Die daraus resultierende
Stärkung des Standortes Köln soll dazu führen, ein neues
Zentrum für zeitgenössischen Tanz zu etablieren.
Neben der Etablierung neuer Ausdrucksformen, die mit hybriden
ästhetischen Formen eine Kunstsprache der Zukunft
schaffen, indem sie die substanzielle und wechselseitige
Durchdringung unterschiedlicher Kunstformen befördern,
soll ein Repertoire für die neue Tanzkompanie aufgebaut
werden.
Richard Siegal versucht in Zusammenarbeit mit Künstler*innen
unterschiedlicher Disziplinen, dem zeitgenössischen
Tanz ein neues Gesicht zu geben. Bereits 2016 gründete er
mit Ballet of Difference seine eigene Kompanie, deren Tänzer*
innen sowohl aus der internationalen freien Szene als
auch etablierten Kompanien stammen. Die daraus resultierende
künstlerische Vielschichtigkeit gepaart mit seiner interdisziplinären
Vernetzung wurde zum Markenzeichen des
international und national gefeierten Ausnahmetalents.

 

Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt
München und die Kunststiftung NRW. Eine Koproduktion mit
dem Muffatwerk München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.