Mülheim a.d. Ruhr

Home » Projekte » Projekte 2018 » Mülheim a.d. Ruhr
Titanic_Ensemble_Herzog@F. Götzen

DER UNTERGANG DER TITANIC
Hans Magnus Enzensberger

Eine Komödie

Zwei Stunden und vierzig Minuten dauerte 1912 der tatsächliche Untergang der Titanic, zuvor als Wunderwerk der Technik gefeiert, als Inkarnation des Fortschritts und noch heute geht dieser Dampfer immer wieder unter. Hans Magnus Enzensberger beschreibt in dreiunddreißig Gesängen diesen Untergang in verschiedenen Zeiten zwischen 1912 und 1978, als der Autor den Text beendete. Ebenso wechseln die Orte: Berlin, Havanna, dort hatte der Autor Ende der sechziger Jahre einige Monate verbracht, und auf den verschiedenen Decks der Titanic, die die sozialen Klassen auf dem Schiff trennten und damit auch die Chancen, auf eines der Rettungsboote zu gelangen.

Die Komödie ist ebenso ein Geisterschiff, die wie die untergehende Titanic durch die Jahrzehnte fährt und fährt – bis heute.

TEAM

Regie PHILIPP PREUSS

Bühne RAMALLAH AUBRECHT

Dramaturgie SVEN SCHLÖTCKE

Kostüm EVA KAROBATH

Video KONNY KELLER

Licht JOCHEN JAHNCKE

Musik KORNELIUS HEIDEBRECHT

Musik HENNING NIERSTENHÖFER

Regieassistenz TOBIAS STÖTTNER

BESETZUNG

PETRA VON DER BEEK, SIMONE THOMA, DAGMAR GEPPERT, GABRIELLA WEBER,

ALBERT BORK, GÜNTHER HARDER, KLAUS HERZOG, FABIO MENÉNDEZ, STEFFEN REUBER,  RUPERT J. SEIDL

TERMINE

15.11.2019, 19:30, Theater a.d. Ruhr

23.11.2019, 19:30, Theater a.d. Ruhr

24.11.2019, 18:00, Theater a.d. Ruhr

28.11.2019, 19:30, Theater a.d. Ruhr

30.11.2019, 19:30, Theater a.d. Ruhr

29.12.2019, 18:00, Theater a.d. Ruhr

https://www.theater-an-der-ruhr.de/repertoire/der-untergang-der-titanic/