SOUND OF THE CITY

SOUND OF THE CITY: ANIMAL LIFE WUPPERTAL

›Sound of the City‹ ist das Festivalformat der Oper Wuppertal, das in dieser Spielzeit fünfjähriges Jubiläum feiert. Zielsetzung des Festivals war von Anfang an, die Musik der Stadt und ihrer Oper in ein immer neu zu erkundendes Verhältnis zu setzen. Für jede Spielzeit wird der Blickwinkel auf die Akteur_innen und die Spielorte durch andere Kurator_innen neu kalibriert. Dadurch entstehen Herausforderungen für die Handelnden in Stadt und Oper, die als Ergebnisse konkrete, gemeinschaftlichen Aufführungen produzieren, die den ganz eigenen Sound der Stadt Wuppertal hörbar machen und neue, temporäre Aufführungsstätten erschließen. Nach den erfolgreichen Ausgaben ›Bund der Utopisten‹, ›Copyright Heimat‹ und ›wuppertal@night‹, der von den Coronaeinschränkungen betroffenen Ausgabe ›Arbeit?‹ und dem Energie geladenen ›Wuppertal kämpft!‹ aus der Spielzeit 2021 / 22 wandelt der Ableger ›Animal Life Wuppertal‹ auf den Spuren zahlreicher bekannter und unbekannter Tiere durch die Stadt, entdeckt ungeahnte Lebensräume, macht Spuren und Zusammenhänge sichtbar und behält dabei stets einen kontextuellen Bezug zu Musik und Stadtgesellschaft im Auge.

Musikalische Leitung: Johannes Witt
Kurator: Anselm Dalferth

TERMINE
Mai 2023 

©  WUPPERwerft

FILMPREMIERE: ARBEIT?

Der Film ›Arbeit?‹ entstand im Rahmen der ›Sound of the City‹-Festivalausgabe mit dem gleichen Titel, die zunächst 2020 und dann 2021 hätte stattfinden sollen. Nachdem sich die Kurator_innen Berthold Schneider, Jari Ortwig und Horst Wegener aufgrund der Pandemie zu einer Absage entschieden, bemühte sich letzterer die erbrachte Arbeit des Teams nicht umsonst sein zu lassen.

Entstanden ist ist ein Film, der versucht die Themen rund um Arbeit zusammen zu bringen und eine Auseinandersetzungen mit der Stadt Wuppertal, den Künstler_innen und dem Begriff ›Arbeit?‹ zu fördern. Teile, die sonst in einer Veranstaltung stattgefunden hätten, wurden in Bewegtbilder transferiert.

Das Resultat, ein 40-minütiger Film produziert von der Wuppertaler Filmproduktion WUPPERwerft mit Interviews, Livemusik und Gedanken. Gedanken die zwei Jahre gereift sind um sie nun mit euch zu teilen.

TERMINE
Do, 01.09.2022, Steinbeck Open Air, Südstraße 50
19:00 Uhr Einlass 
19:30 Uhr Livemusik
20:00 Uhr Filmbeginn
20:40 Uhr FAQ mit Teilnehmenden

https://www.oper-wuppertal.de/oper/programm/detailansicht-auffuehrung/auffuehrung/01-09-2022-filmpremiere-arbeit/

2021/2022

©  Tadanori Yokoo | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

SOUND OF THE CITY WUPPERTAL KÄMPFT!

In der neuesten Ausgabe des Festivals ›Sound of the City‹ begegnen sich unter dem Titel »Wuppertal Kämpft!« Welten, die normalerweise nur getrennt voneinander existieren und zu erleben sind: die klassischen asiatischen oder westlichen Kampfsportarten sowie aktuelle Stilrichtungen der Musik. Julia Lwowski von der sehr gehypten Berliner Performancegruppe »Hauen und Stechen« erarbeitet mit Wuppertaler Kampfkünstler_innen und Musiker_innen ein Programm über musikalische und physische Grenzerfahrungen. Dabei werden sowohl die Faszination des technischen Könnens als auch die Philosophie, die Motivationen und Hintergründe der Sportarten thematisiert und zu einem theatralen Vorgang verdichtet. Profimusiker_innen stehen Sportler_innen gegenüber, die zum Teil seit Jahrzehnten Training bei Meistern ihres Fachs absolviert haben. Durch die gleichzeitige Präsenz der Parallelwelten des Musizierens und der Kampfkunst ergeben sich für beide vielfältige neue Reibungsflächen sowohl für die Musik als auch die Aktion. 

BESETZUNG
JOHANNES WITT Musikalische Leitung
JULIA LWOWSKI Kuratorin
YASSU YABARA Raumbühne
MARIA BUZHORKonzept / Dramaturgische Vorbereitung
TIMON FIGGE Produktionsleitung

TERMINE
Fr. 27. Mai 2022 20:30 Uhr Rathaus Barmen MATER NOSTER 
Sa. 28. Mai 2022 10:00 Uhr Grundschule Gerberstraße Solingen KALI WORKSHOP
Sa. 28. Mai 2022 19:30 Uhr Rathaus Barmen MATER NOSTER
Sa. 28. Mai 2022 21:30 Uhr Fight Society IM RING SCHLIEßT SICH DER KREIS 
So. 29. Mai 2022 10:00 Uhr Grundschule Gerberstraße Solingen KALI WORKSHOP
So. 29. Mai 2022 14:00 Uhr Grundschule Gerberstraße Solingen KALI WORKSHOP
So. 29. Mai 2022 21:30 Uhr Fight Society IM RING SCHLIEßT SICH DER KREIS
Mo. 30. Mai 2022 20:30 Uhr Barmer Bahnhof KIRKPINAR 
Di. 31. Mai 2022 20:30 Uhr Barmer Bahnhof KIRKPINAR
Mi. 01. Juni 2022 16:30 Uhr Deutsches Klingenmuseum Solingen BÜHNENKAMPF WORKSHOP KIDS
Do. 02. Juni 2022 18:00 Uhr Innenhof des Opernhauses BÜHNENKAMPF WORKSHOP
Do. 02. Juni 2022 21:00 Uhr Foyer Opernhaus STEEL MY HEART
Fr. 03. Juni 2022 18:30 Uhr Deutsches Klingenmuseum Solingen VORTRAG: MITTELALTERLICHE KAMPFKUNST
Fr. 03. Juni 2022 21:00 Uhr Fight Society REPLAY RELOADED: OR BREAK A LEG
Sa. 04. Juni 2022 18:00 Uhr Fight Society REPLAY RELOADED: OR BREAK A LEG
Sa. 04. Juni 2022 20:00 Uhr Barmer Bahnhof DANSE MACABRE

https://www.oper-wuppertal.de/oper/programm/detailansicht-auffuehrung/auffuehrung/01-06-2022-sound-of-the-city-br-wuppertal-kaempft/

2020/2021

© Artist

SOUND OF THE CITY | TYPEN-TAPPEN-TONCHEN

HAPPENING ZU „SOUND OF THE CITY“ Schöner tonen mit TYPEN-TAPPEN-TONCHEN
Die ProdukTON ist handfest, unmittelbar und einfach. Ein TONglomerat aus TON und Tönen frisch aus dem Tagebau ist die Quetschquelle für eine gemeinsame Werkstattzeit im LOCH.
Von Künstlern angeleitet, durchlaufen Mensch und Matsch eine MeTONmorphose in mehreren StaTONen der ProdukTONstraße – machen wir aus Dreck Oberdreck, aus Masse Metamasse, aus Klang Konstrukt – jeder kann sich mal am TON vergreifen! Sounds, TONale Musik und Sie selbst können Teil des Werkprozesses sein. Aber keine Sorge, eine Maschinerie erledigt die körperliche Arbeit und selbst das Design wird von einer Zufallsmaschine übernommen. Was Sie noch TON müssen? Wir versprechen Ihnen, Sie haben was zu TON.

LOCHENSEMBLE
CHRISTOPH IACONO – KLAVIER, MUSIKALISCHE LEITUNG
BINA NOSS – STIMME
MITCH HEINRICH – STIMME
ANDRE ENTHÖFER – SAXOPHONE, KLARINETTEN
JOHN-DENNIS RENKEN – TROMPETE, FLÜGELHORN
MIRIAM BATHE – VIOLINE
CHRISTINE SCHÄFER – VIOLINE
LYDIA HAURENHERM – VIOLA
ARISTEIDIS LYKOS – CELLO
INGA EICHLER – KONTRABASS
MATTHIAS BURKERT – THEREMIN, PERKUSSION
MAIK OLLHOFF – SCHLAGZEUG, ELEKTRONIK
JONAS MÜLLER – BÜHNENBILD
PHILINE HALSTENBACH – BÜHNENBILD
MICHAEL VON LÜPKE – TECHNISCHE LEITUNG
THORSTEN KRÄMER – PROJEKTKOORDINATION

TERMIN
Fr, 02.07.2021, 18:00 Uhr. LOCH

https://www.oper-wuppertal.de/oper/sound of the city

© Wuppertaler_Bühnen

ARBEIT?

Die vierte Spielzeit von ›Sound of the City‹ steht im Zeichen des Engels-Jahres 2020. Indem wir den Fokus von der Person und Biographie Friedrich Engels‘ auf dessen publizistische und politische Arbeit verlagern, öffnet sich die Perspektive. Die von Engels beschriebene Lebensrealität des 19. Jahrhunderts, die Lebens- und Arbeitswelt unserer eigenen Zeit sowie unsere Zukunftsvisionen können somit gleichzeitig in den Blick genommen werden.

Das für Juni 2020 geplante Festival der Reihe ›Sound of the City‹ wird mit allen geplanten Bestandteilen und Veranstaltungen auf Ende Juni 2021 verschoben.

https://www.oper-wuppertal.de/oper/sound of the city