Home Events MÄDCHENSCHRIFT

MÄDCHENSCHRIFT

von Özlem Özgül Dündar und der Drama Control
Auftragswerk/Uraufführung

Mein Körper gehört mir. Ich bestimme, wie ich mich kleide, ob und wie ich mich schminke, wie ich meine Haare trage. Das kann ich beeinflussen. Was ich nicht beeinflussen kann, sind die Blicke, die auf meinen Körper geworfen werden. Wie ich angeschaut werde, worauf die Blicke fallen, was für Gedanken über mich und meinen Körper entstehen. Was, wenn aus den Blicken Berührungen werden? Und ich das nicht will? Wo liegt die Grenze zwischen dem, was noch akzeptabel oder Zufall ist, und ungewollten Blicken? Was machen diese Blicke mit mir, und kann ich mich dagegen wehren? Wer bestimmt eigentlich, wie ein weiblicher Körper auszusehen hat, welche Kleidung er tragen sollte, und was sagen diese Blicke über uns selbst und unser Verhältnis zum eigenen Körper aus? Warum gelten bestimmte Körper als besonders begehrenswert und andere nicht? In Mädchenschrift suchen wir nach Antworten auf die Frage, woher eigentlich bestimmte Bilder von Weiblichkeit und der Drang, Frauen und ihre Körper zu beobachten und zu bewerten, kommen.

Regie: Selen Kara
Mit: Romy Vreden

TERMINE
So., 28.08.2022, 19:00 Uhr – PREMIERE
Di., 30.08.2022, 10:00 Uhr –  Schulvorstellung
Mi., 31.08.2022, 19:30 Uhr
Do., 01.09.2022, 10:00 Uhr – Schulvorstellung

https://www.schauspielhausbochum.de/de/junges-schauspielhaus/stuecke/8106/madchenschrift

Datum

28. Aug 2022
Vorbei!

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Theaterrevier (Zeche Eins)
PRINZ-REGENT-STRASSE 50-60, 44795 BOCHUM
Website
https://theaterrevier.de/

Veranstalter

Junges Schauspielhaus Bochum
Telefon
0234 / 3333 5555
Website
https://www.schauspielhausbochum.de/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.