Home Events DORTMUND GOES BLACK

DORTMUND GOES BLACK

Vom 12. bis zum 15. Mai 2022 findet die erste Ausgabe des Dortmund goes Black Festivals aus Dortmund für Dortmund statt: „Was wird die Stadt gewesen sein, in der wir leben werden?“, wenn sie aus Schwarzen Perspektiven beantwortet wird? Welcher Raum eröffnet sich, wenn nicht auf das Offensichtliche reduziert, sondern das Offensichtliche selbstermächtigend zentriert wird? Welche Stadt ergibt sich damit? Welche Erzählung irritiert sich damit?

Im Februar 2021 begann Dortmund goes Black mit einem Open Call an lokale Künstler*innen und Künstler*innen mit biografischem Bezug zu Dortmund und dem Ruhrgebiet. Ein Jahr lang haben diese Künstler*innen bei Dortmunder Kunstverein, dem Internationalen Frauenfilmfest Dortmund I Köln, dem Dietrich-Keuning-Haus und dem Schauspiel Dortmund ihre Arbeiten gezeigt.

Gemeinschaftlich mit dem Schauspiel kuratiert laden die Künstler*innen selbst ein, um ihre Arbeiten gemeinsam zu präsentieren, mit uns zu diskutieren, sich zu vernetzen und gemeinsam zu verweilen.

TERMINE

Do, 12.05.2022
Ab 16:00 Uhr Ausstellungsstart Miseducation of Melanin von Sheila Elethy Kipling Lutumba. Ort: (Rang-)Foyer, Durchgehend bis Sonntag einsehbar. Eintritt frei.
Ab 16:00 Uhr Ausstellungsstart Heartbeat of A Mango Tree von China Hopson. Ort: (Rang-) Foyer. Durchgehend bis Sonntag einsehbar.
Ab 16:00 Uhr Ausstellung Word Up von Theresa Weber und Anys Reimann. Ort: Studio.
18:00 – 19:00 Uhr Performance I step on air  mit Oxana Chi und Dr. Layla Zami. (Eröffnungsperformance + Einführender Vortrag zur Afrodeutschen- und Frauenbewegung). Ort: Junge Oper.
19:00-20:00 Uhr Eröffnungspanel Futur III – Wann ruhen wir uns aus?  mit Thelma Buabeng. Ort: Junge Oper.
20:30 Uhr Spoken Word Performance mit Akasha Daley und Miggy Watson (mit Begrüßung durch die Festivalleitung Julia Wissert und Megha Kono-Patel). Ort: Studio.
22:00-00:00 Uhr DJ Set mit rubimental. Ort: Institut.

Fr, 13.05.2022
10:30-12:30 Uhr Töpfer-Workshop (für Kinder ab 6 Jahren und Familien) mit Clarisse Akouala. Ort: Junge Oper.
12:30-14:00 Uhr Textil-Workshop Spuren hinterlassen (für Kinder ab 6 Jahren und Familien) mit Clarisse Akouala. Ort: Junge Oper.
16:00 Uhr Ausstellungsführung zu The Miseducation of Melanin mit Sheila Elethy Kipling Lutumba. Treffpunkt: Foyer.
17:00-17:30 Uhr Performance mit anschließendem Gespräch Free Movement No Chill von und mit Fresher Blue und Nelly. Ort: Institut.
18:00-18:15 Uhr Screening ÌYÁBỌ̀ von Adéọlá Ọlágúnjú. Ort: Institut.
18:15-18:30 Uhr Screening 3D Installation Fasia Jansen Residenz von Marny Garcia Mommertz und Princela Biyaa. Ort: Institut.
18:30-19:00 Uhr Leerstelle Antidiskriminierung, Ein Foto- und Dokumentationsprojekt mit Betroffenen und politisch unterrepräsentierten Menschen in Deutschland. Von Sedami Gracia Elvis Theodor Ophelia Azilinon. Ort: Institut.
19:00-19:30 Uhr Performance Neon Bush Girl Society mit Latefa Wiersch, Rhoda Davids Abel und Dandara Modesto. Ort: Studio.
20:00 Uhr Gastspiel Metamorphose mit David Guy Kono. Ort: Schauspielhaus.
21:30-22:30 Uhr Jam Session – Musik und Performance. Mit Joël Nguele, Akasha, Belendjwa Peter. Ort: Institut
22:30-01:00 Uhr DJ Set mit Razzmatazz. Ort: Institut.

Sa, 14.05.2022
12:00-15:00 Uhr Workshop Community Chor  mit Dr. Dr. Daniele Daude. Ort: Junge Oper.
16:00 Uhr Ausstellungsführungzu Heartbeat of A Mango Tree mit China Hopson. Treffpunkt: Foyer. anschließend Kurzfilmeröffnung How to be a sister und Gespräch mit China Hopson und Azeret Koua. Ort: Institut.
18:00-19:30 Uhr Diskussion The queer body as archive, Moderation James Gregory Atkinson. Mit Michael Götting, Janice Mitchell und
Magnus Elias Rosengarten. Ort: Institut.
20:00-21:00 Uhr Performance MWINDA von und mit Belendjwa Peter. Ort Studio.
21:30-23:00 Uhr Stage-on-Stage Concert mit Donia Touglo, DJ Freegah, Moh Kanim und Poetic Justice. Ort: Schauspielhaus on stage.
23:00-01:00 Uhr DJ Set mit DJ Freegah. Ort: Institut.

So, 15.05.2022
11:00-13:00 Uhr Vernetzungsbrunch Our Desire is to Inspire von und mit Faris Cuchi Gezahegn und Sunanda Mesquita. In englischer Sprache (bei Bedarf wird eine Übersetzung ins Deutsche und in Deutsche Gebärdensprache DGS angeboten). Für BPoC.
13:30-15:30 Uhr Workshop Moving Tongues, Speaking Bodiesmit Oxana Chi und Dr. Layla Zami. Ort: Studio. Für Poc und BPoC.
16:00-17:30 Uhr Dortmunder Spaziergang mit Megha Kono-Patel. Treffpunkt vor dem Schauspielhaus.
18:00-19:00 Uhr Vorstellung Zwischen Zwei Stürmen. Regie Poutiaire Lionel Somé. Ort: Schauspielhaus.

https://www.theaterdo.de/schauspiel/festivals/dortmund-goes-black/

Datum

12. - 15. Mai 2022
Vorbei!

Uhrzeit

Ganztägig

Veranstaltungsort

Dortmund
Theaterkarree 1-3, 44137 Dortmund

Veranstalter

Theater Dortmund
Telefon
+49 231 5027222
Website
http://www.theaterdo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.